Vereinsmeister in weihnachtlicher Stimmung geehrt

Am dritten Advent feiert der Schützenverein Vorwalsrode traditionell sein e Weihnachtsfeier mit Vereinsmitgliedern, Freunden und deren Angehörigen. Am vergangenen Sonntag konnte die Vorsitzende Uta Höper über 60 Teilnehmende im weihnachtlich geschmückten Vereinsheim begrüßen.

Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter den Vorwalsrode Schützen resümiert sie: „Wir haben erfolgreich an Meisterschaften teilgenommen, eine super gelungene Party am Ring gefeiert, neue Sportgeräte angeschafft, einen Förderverein gegründet und haben weiterhin eine steigende Mitgliederzahl erreichen können.“ Nun neigt sich das Vereinsjahr dem Ende und man könnte meinen der Vereinsbetrieb läge in dieser Seit still, doch ist bei weitem nicht so. Die sportliche Pause wird intensiv zur Vorbereitung anstehender Sanierungsarbeiten genutzt.

Vereinsmeister 2020

Nach den Ausführungen des Vorsitzenden konnten sich alle Gäste mit selbstgebackenen Kuchen und Torten stärken, bevor die Schießsportleiterin Franziska Höper die Gelegenheit nutzte um ebenfalls noch einiges los zu werden. Sie verteilte diverse Urkunden von Wettkämpfen auf Kreisebene und kürte die Vereinsmeister der verschiedenen Disziplinen (Lichtgewehr – Schülerklasse: Daniel Fensel; Luftgewehr sitzend Auflage: Marieta Goedicke; Luftgewehr – Schülerklasse: Alexander Fritz; Luftgewehr – Jugendklasse: Juliana Kalsing; Luftgewehr – Damenklasse: Mareike Goedicke; Luftpistole – Jugendklasse: Pia Fabricius; Luftpistole – Herrenklasse: Josué Kalsing).

Nun ergriff der vor kurzem gewählte stellvertretende Vorsitzende René Roggmann das Wort und war offensichtlich sehr aufgeregt. Er hat sich im Namen aller Mitglieder sowie den Eltern der Kinder und Jugendlichen bei dem Mutter-Tochter-Gespann, Uta und Franziska Höper, recht herzlich für das überdurchschnittliche Engagement im Schützenverein Vorwalsrode bedankt. Die beiden erhielten dann noch ein kleines Präsent ausgehändigt für das vorab in den eigenen Reihen gesammelt wurde und zu einem überaus entspannenden Tag in der Soltauer Therme einlädt.

Zum Abschluss präsentierte die Jugendgruppe unter Leitung von Franziska Höper und Antonia Willenbockel das einstudierte Theaterstück sowie ein Weihnachtslied. Somit war der offizielle Teil nun beendet und die Kinder und Jugendlichen begannen eingepackt in ihre dicken Jacken das Vereinsheim zu verlassen, als von weit her ein Läuten zu vernehmen war. Zur Überraschung hatte sich der Weihnachtsmann spontan Zeit genommen und jedem Kind, Jugendlichen oder auch Erwachsenen ein vorweihnachtliches Geschenk mitgebacht.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Mitglieder, Helfern und Unterstützern für das gelungene Jahr und freut sich auf ein neues herausforderndes Jahr!

Related posts