Erfolgreiches Preis- und Pokalschießen

Den Ergebnislisten zu Folge, war das Glück in diesem Jahr noch ein ganzes Stück mehr mit den Teilnehmern, denn im vergangenen Jahr reichte ein Gesamtteiler 35,4 für den ersten Platz und in diesem Jahr hätte dies lediglich für Platz 14 gereicht.

Der Mannschaftspokal der Schüler ging im Heimspiel an SV Vorwalsrode II mit dem Mannschaftsteiler 237,7, gefolgt von SV Vorwalsrode I mit dem Teiler 258,6. Im Jugendbereich gab es ebenfalls ein Heimspiel für den SV Vorwalsrode mit dem Teiler 211,8. Ebenso bei den Damen hat sich der SV Vorwalsrode I mit dem Teiler 16,6 den ersten Platz gesichert und hat somit den SV Ahlden (22,4) und den SK Walsrode (48,6) hinter sich gelassen. Bei den Herren sah dies wiederum anders aus, hier sicherte sich den ersten Platz SV Eickeloh II (50,6), gefolgt vom SV Hodenhagen (53,1) und dem SV Eickeloh I (62,8).

Den Mannschaftspokal für Familien, Bekannte, Firmen oder sonstige Gruppierungen sicherte sich die Mannschaft „Hummelgarten“ um Familie Dorday mit dem Mannschaftsteiler 239,9 vor der Mannschaft „Relativ“.

In der Einzelwertung konnte sich Torben Dingel aus Eickeloh das Preisgeld von 100 Euro mit ein einem Gesamtteiler von 14,4 sichern. Der zweite Platz und somit immerhin noch 75 Euro gingen mit dem Teiler 20,2 an Melanie Maust aus Ahlden und der dritte Platz und 50 Euro Preisgeld mit dem Teiler 22,2 an Susanne Helberg. Die weiteren 30 Platzierungen konnten sich von den üppig gefüllten Tischen verschiedene Fleisch- und Wurstpreise aussuchen.

Den besten Teiler am Donnerstag und auch über die gesamte Veranstaltung hinweg (11.04.2019) hat Mareike Goedicke aus Walsrode mit 2,0 geschossen. Am Freitag (12.04.2019) folgte mit 5,6 Marvin Gassen aus Ahlden und am Sonntag (14.04.2019) ebenfalls aus Ahlden mit 7,0 Annika Masut. Die drei Präsentkörbe wurden an Ingrid Lippelt, Mia Masut und Susanne Helberg gelost.


„Wir freuen uns auf das nächste Jahr!“

Schießsportleiterin Franziska Höper

Schießsportleiterin Franziska Höper dankte allen Teilnehmern für den fairen Wettkampf und zog eine positive Bilanz aus der Veranstaltung.

Related posts